GoIn – Josef Müller

Vom FBI gejagt … Millionen verdient

Josef Müller packt aus! Am Sonntag 19. September um 17:30 Uhr bei GoIn- der etwas andere Gottesdienst erzählt der sympathische Münchner aus seinem Leben. Als 17-Jähriger wurde er nach einem Verkehrsunfall querschnittsgelähmt und sitzt seither im Rollstuhl. Doch das spornte ihn noch mehr an, ganz nach oben zu kommen. Er wurde zum Anlagen- und Steuerberater mit vier Steuerkanzleien und wurde lange zum Geheimtipp der Münchner Schickeria. Er ließ dabei nichts aus, sein Leben war bestimmt von Partys, Gier, Drogen, Sex, Exzesse. Er verzockte Millionen und wurde vom FBI und LKA rund um den Globus gejagt. Schließlich stellte er sich der Polizei und wird zu einer Haftstrafe von fünf Jahren verurteilt. Über die Gier nach Geld und das Leben mit den Reichen und Schönen hat er ein Buch geschrieben, eine Lebensbeichte, die zum Bestseller wurde: „Ziemlich bester Schurke – wie ich immer reicher wurde“. Amüsant und spannend beschreibt er, welche unglaublichen Abenteuer zu seinem verrückten Leben gehörten. Ein Leben, das von außergewöhnlichen Ereignissen gezeichnet war. Und er erzählt, warum er dieses Leben 2006 mit einem Schlag ändern wollte und konnte. Er ist aus seinem alten Leben ausgestiegen und ermutigt heute seine Mitmenschen, den Lebensmittelpunkt von sich auf Gott zu verlagern. Der Abend steht unter dem Thema „Zwei Schurken treffen Gott“.

Die Besucher haben auch Gelegenheit, Fragen nach dem Vortrag zum Thema an den Referenten zu stellen. Für Kinder von 3-12 Jahren wird parallel ein eigenes Programm angeboten. Für Kleinkinder steht ein Eltern-Kind-Raum zur Verfügung. Im Anschluss an die Veranstaltung ist bei Imbiss und Getränke Zeit zum Gespräch. Herzliche Einladung!